Meinung : Die Ampel und ihre Schatten

gn

Zum Thema Online Spezial: Berlin hat gewählt
Wahlergebnisse: Direktmandate, Stimmenanteile und Sitzverteilung
Foto-Tour: Bilder vom Wahlabend
Wenn alle Lichter der Ampel gleichzeitig strahlen, dann kracht es. Was FDP-Chef Rexrodt "Knackpunkte" nennt, kann im politischen Alltag für die Koalition rasch zum Totalschaden werden. Deswegen werden die Sondierungsgespräche dauern. Eine knappe Ampel-Mehrheit diszipliniert, sagt SPD-Landeschef Peter Strieder. Die Bruchgefahr aber bleibt. Besonders bei der neuerstandenen FDP mit zwei Nationalkonservativen in der Fraktion. Darauf eine Koalition gründen? Bei einer Landesverfassung, bei der ein Regierungschef sich jeden einzelnen Senator bestätigen lassen muss vom Parlament? Die SPD kann sich noch erinnern, wie der Regierende Bürgermeister Stobbe von Abweichlern aus den Reihen der SPD-FDP-Koalition zu Fall gebracht wurde. Nicht nur für die Grünen ist die FDP ein Kulturschock. Deshalb wird Rot-Rot in der SPD zur Alternative - dem Kanzler-Wunsch zum Trotz. Und Rot-Rot-Grün ebenfalls - wenn die Grünen so unklug sind, das anzustreben. Aus Sicherheitsdenken: wegen der größeren Mehrheit; aus Neigung: wegen der verwandteren Milieus der Funktionäre. Und für Klaus Wowereit als Drohpotenzial, um mit den Ampel-Partnern zu wirklich belastbaren Vereinbarungen zu kommen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben