Meinung : Die Nervösen

NAME

Zur Präsidentenwahl in Frankreich bemerkt der linksliberale britische „Independent on Sunday“:

Ein deutliches Bewusstsein, dass an diesem Tag Geschichte gemacht wird, und ein überraschendes Gefühl der Unsicherheit bestimmen heute die Atmosphäre in Frankreich. 41 Millionen Wähler entscheiden sich zwischen einem angeschlagenen Präsidenten und einem Mann, der von fast jeder Institution der Gesellschaft scharf abgelehnt wird. Alles deutet auf einen überwältigenden Wahlsieg von Präsident Jacques Chirac hin. Doch noch nie ist ein feststehendes Ergebnis mit so viel Nervosität erwartet worden. Man ist sich einig: Wenn der rechtsextreme Veteran Jean-Marie Le Pen auf mehr als 30 Prozent kommt, wird dies Frankreich in eine schwere politische Krise stürzen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben