Meinung : Die Schwachen schützen

-

Nach der Familienministerin von der Leyen (CDU) möchte auch FDP-Spitzenmann Gerhardt mit einem Familien- Frühwarnsystem sicherstellen, dass Kinder in diesem Land nicht mehr misshandelt und vernachlässigt werden. Muss das sein? Ja, sagen Kinderschützer: Die Zahl der Misshandlungen habe dramatisch zugenommen. Nein, sagen Kriminalstatistiker: Die angezeigten Delikte nehmen zwar zu, die Zahl der Misshandlungen nehme im Trend aber ab. Nachbarn, Kinderärzte, Kindergärtnerinnen, Jugendämter und Lehrer seien viel sensibler für das Leid von Kindern geworden. Das ist besser, als neue Warnsysteme zu errichten. Bedrängten Kindern und ihren Eltern muss so früh, so schnell, so wirksam wie möglich geholfen werden. Dazu braucht es nicht mehr Staat. Sondern Verantwortungsbewusstsein, Konsequenz und gesunden Menschenverstand. Bei denjenigen, denen diese Kinder schon heute auffallen sollten.uwe

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben