Meinung : Die Verantwortungsträger

CONDOLEEZZA RICE BEKENNT SICH

-

Die Reichen und Mächtigen erkennt man am Personal. Sie verfügen über Dienstboten für das Haus, Hofnarren fürs Amüsement, Kofferträger für die Lasten. Und über Menschen, die als Bauernopfer taugen. Diese Rolle könnte in Großbritannien auf den Verteidigungsminister zukommen, nachdem Tony Blair erklärt hat, aus seinem Büro sei der Biowaffenexperte Kelly keinesfalls bloßgestellt worden. Wirklich mächtig aber ist George W. Bush. Unter seinem Hilfspersonal findet sich ein neuer Typus des dienstbaren Geistes: der Verantwortungsträger. Und Bush hat deren drei. CIAChef George Tenet, Sicherheitsberaterin Condoleezza Rice und ihren Stellvertreter Stephen Hadley. Für die 16 Wörter in Bushs Januar-Rede, in denen es fälschlich heißt, Irak versuche, Uran in Afrika zu kaufen, haben sie heldenhaft die Verantwortung übernommen. Erst Tenet für die CIA, an die Bush den Fehler zunächst delegiert hatte. Dann Rice und Hadley für das Weiße Haus. Wo so viele die Verantwortung tragen, muss niemand Konsequenzen ziehen. Nur der Präsident. Er hat großmütig die Entschuldigungen seiner Verantwortungsträger angenommen. Bauernopfer: nicht mehr nötig. tib

0 Kommentare

Neuester Kommentar