Meinung : Die Waffe heißt Angst

-

Es gibt keinen Grund zur Panik: Das betont der französische Justizminister. Auch wenn lang und breit über die Festnahme von vier radikalen Islamisten in La Courneuve bei Paris berichtet wird, die verdächtige ChemikalienFlaschen bei sich hatten. Und wenn in Großbritannien sieben Männer festgenommen werden, die des Terrorismus verdächtigt werden. So punkten die Terroristen: Wenn sie, schon ohne zu handeln, Angst schüren. Wenn eine ganze Gruppe aus dem Schoß der Gesellschaft durch ihre Herkunft oder religiöse Zugehörigkeit zu möglichen Schwerverbrechern wird. So tragen sie Siege davon, wenn wir, um uns zu schützen, selbstgegebene Gesetze überschreiten.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben