Meinung : Duldsam zum Ziel

-

Wer Verkehrsflugzeuge durch Kampfjets eskortieren lässt, Flüge gar streicht und Passagiere zur peinlich genauen Überprüfung über Stunden fern von Terminals hält, wird dafür gute Gründe haben. Und es gehört zum Geschäft, diese nicht an die große Glocke zu hängen. Flugpassagiere in aller Welt werden sich damit abfinden müssen. Ein gewisses Maß an planerischer Flexibilität, Geduld und Duldsamkeit vor Unvorhergesehenem gehört seit dem 11. September 2001 beim Besteigen eines Flugzeuges zum Handgepäck. Das Risiko, nicht mehr zwingend pünktlich dorthin geflogen zu werden, wo man eigentlich hinmöchte, ist gewachsen. Solange dies dazu führt, dass jene, die fliegen, dies sicherer tun können, ist dagegen an sich nichts einzuwenden.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben