Meinung : Ein Kanzler für Europa

NAME

Zu den deutsch-amerikanischen Beziehungen meint der britische „Guardian“:

Die deutsche Frage wird jetzt im positiven Sinne aufgeworfen. Mit Schröders Widerstand gegen das Abenteurertum der USA zeigte sich eine starke deutsche Identität, eine Identität des Friedens. Schröder ist zum Sprecher einer europäischen Ordnung geworden, die von der Achse Blair-Bush bedroht ist. Die deutsche Frage der Vergangenheit wurde durch die amerikanische Frage ersetzt. Blair sucht Führungskraft jenseits des Atlantik, der Rest von uns richtet den Blick über den Rhein.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben