EIN WORT zum Sonntag : EIN WORT zum Sonntag

Foto: dpa
Foto: dpaFoto: dpa

„Im Moment könnte ich nicht entscheiden, wer der Sympathieträger ist und wer der Bösewicht. Ich wüsste noch nicht, ob daraus ein Ehe-Drama, eine Polit-Tragödie oder eine Medien-Satire

werden sollte.“

Dieter Wedel, Regisseur, sagt der dpa, warum er es für verfrüht hält, über

einen Wulff-Film nachzudenken

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben