Meinung : Eine Frage des Geschmacks

NAME

Singapur hat sich im Kampf gegen den allgemeinen Sittenverfall mal wieder an die Weltspitze gesetzt. Der vergleichsweise eh schon konservative Stadtstaat will jetzt Buchstabenkombinationen bei Autokennzeichen verbieten, die „SEX“ oder ähnliche ruchbare Amüsiermöglichkeiten ergeben könnten. Was an ethnische und religiöse Empfindlichkeiten rühre oder gegen den guten Geschmack verstoße, werde es auf Nummernschildern nicht geben, meldete eine Zeitung unter Berufung auf die Verkehrsbehörden. Verstößt Sex an sich gegen den guten Geschmack? Darüber kann freilich gestritten werden. Für manche Menschen ist diese spezielle Art der zwischenmenschlichen Zweisamkeit durchaus von Bedeutung. Gerade dann, wenn man eine Familie gründen, das Rentenversicherungssystem im Umlageverfahren stabilisieren oder das Überleben der Menschheit an sich garantieren will. Deutschland ist, was diese Sache angeht, nicht unbedingt liberaler. Auch hier zu Lande sind bestimmte Reihenfolgen von Buchstaben verboten: SPD, CDU, oder FDP zum Beispiel. Ob diese Kürzel gegen den guten Geschmack verstoßen, ist allerdings auch so eine Streitfrage. lha

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben