Meinung : Eine Welt voller Feinde

-

Die Ereignisse auf Bali kommentiert auch die spanische Zeitung „El Mundo“:

Bali galt lange Zeit als das westliche Eden in Asien. Dieser Nimbus ist mit dem größten Terroranschlag seit dem 11. September 2001 vorerst zerstört. Kurze Zeit nach dem Anschlag explodierte eine zweite Bombe in der Nähe des USKonsulats. Dies ist ein klarer Hinweis darauf, dass es den Terroristen um einen Angriff auf westliche Interessen ging. Im Irak-Konflikt scheint eine diplomatische Lösung nun noch notwendiger als je zuvor zu sein. Jetzt ist auf keinen Fall der geeignete Moment, eine neue Front zu eröffnen. Damit würde man nur dringend benötigte Kräfte verschwenden. Der eigentliche Feind ist ein Terrornetz, das viel todbringender ist als Saddam und dessen Ausläufer sich über die ganze Welt erstrecken.

0 Kommentare

Neuester Kommentar