Elterngeld : Neue Väter hat das Land

Die gute Nachricht: Das Elterngeld motiviert immer mehr Mütter und vor allem Väter, sich eine Auszeit für ihr Neugeborenes zu nehmen. Doch die Arbeitgeber sind nun gefordert.

Die gute Nachricht: Das Elterngeld motiviert immer mehr Mütter und vor allem Väter, sich eine Auszeit für ihr Neugeborenes zu nehmen. Der Staat gewährt mit der einkommensabhängigen Unterstützung ein Minimum an finanzieller Sicherheit. Familienförderung ist ins Zentrum der politischen Debatten geraten: Mehr als 100 Milliarden Euro gibt der Staat pro Jahr für familienpolitische Leistungen aus. Das mag für viele noch nicht ausreichend sein. Doch der Staat kann auch nur Anreize schaffen. Letztlich geht es um eine Veränderung des gesellschaftlichen Klimas. Gesetze oder staatliche Transferleistungen machen aus Kinderfeinden nicht auf einmal ausgewiesene Kinderfans. Nur die inhaltliche Auseinandersetzung wird zu einer größeren Sensibilität der Gesellschaft für Kinder, Mütter, Väter, Eltern und Familien führen. Und auch die Arbeitgeber sind gefordert. Was nützt es, Eltern für eine begrenzte Zeit staatliche Unterstützung zu geben, wenn sie von ihrem Arbeitgeber nicht die Möglichkeit erhalten, ohne finanzielle Abstriche wieder in ihren Beruf und vor allem wieder an ihre Arbeitsstelle zurückkehren zu können? Das Elterngeld hat keine Alibifunktion. sib

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben