Meinung : EU, USA und Irans Atomprogramm Schulterschluss

-

Nun ist quasi amtlich, was die Bundesregierung eben noch dementierte: Die EU und die USA haben sich auf einen Doppelbeschluss gegen Irans Atomprogramm geeinigt. Präsident Bush unterstützt Europa beim Versuch, Iran durch Wirtschaftshilfe zum Verzicht auf die Urananreicherung und andere Techniken, die dem Atomwaffenbau dienen, zu bewegen. Im Gegenzug versichern die Europäer, den Fall vor die UN zu tragen, wenn Teheran die Verhandlungen weiter verschleppt oder scheitern lässt. Der kühle Verstand gewinnt die Oberhand über die gegenseitigen Verdächtigungen im Irakstreit. Iran darf nicht in den Besitz von Atomwaffen gelangen – erstens, weil das eine tödliche Bedrohung für Israel wäre, die Deutschland schon gar nicht zulassen kann; zweitens, weil das eine Rüstungsspirale im Nahen und Mittleren Osten in Gang zu setzen drohte. Der Westen wird die Mullahs nur durch eine gemeinsame und einheitliche Politik davon abbringen. Zu der gehört sowohl das Lockmittel politischer Anerkennung und ökonomischer Vorteile bis hin zum WTOBeitritt als auch der Druck, Iran notfalls in den UN anzuklagen. cvm

0 Kommentare

Neuester Kommentar