Meinung : Europa ist woanders

-

Am 13. Juni wird ein neuer Bundestag gewählt. Es geht dabei um eine Grundsatzentscheidung. Die CDU/CSU will frischen Wind in unser Land bringen. Vor allem mit dem Arbeitsmarkt soll es endlich aufwärts gehen. Die SPD hingegen wirbt mit einer Fortsetzung ihrer Friedenspolitik. Sie erinnert ziemlich deutlich daran, dass Bundeskanzler Schröder von Anfang an gegen den Irakkrieg gewesen ist. – Sie sind überrascht? Haben gar nicht mitbekommen, dass schon wieder Bundestagswahlen anstehen? Nur die Ruhe. Es war auch nur ein Bluff. Am 13. Juni wird das Europäische Parlament gewählt, erstmals in 25 Ländern gleichzeitig. So groß ist die EU nämlich seit dem 1. Mai. Es ist also eigentlich ein sehr aufregender Tag, denn das neue Europaparlament wird einen ganz wesentlichen Beitrag zum Zusammenwachsen unseres Kontinentes leisten. Da sitzen Polen neben Portugiesen, Iren neben Ungarn, und Abgeordnete aus Malta neben Mandatsträgern aus Litauen. Wie wird die europäische Verfassung aussehen? Wie wird sie unsere Freiheitsrechte definieren? Jede Menge spannende Fragen also. Leider finden die deutschen Parteien, dass man mit all diesen Themen weder einen Hund hinter dem Ofen hervor noch einen Wähler ins Wahllokal locken kann. Deshalb machen sie Werbung, als würde es um deutsche Politik gehen. Hallo?! Hat sich da gerade jemand über Europamüdigkeit beklagt? apz

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben