Meinung : Fliegengewicht

-

Für Bitburger bedeutet der Kauf von Köpi und Licher zweierlei: Erstens hat die Getränkegruppe auf dem knallharten Biermarkt die Initiative ergriffen. Als geachteter Verhandlungspartner will das Unternehmen vom Lande bundesweit auf dem Getränkemarkt ein Wörtchen mitreden. Zu groß ist die Gefahr, von ausländischen Brauereien ausgebootet zu werden und anstatt zwischen Perlen nur noch zwischen Graupen wählen zu müssen, um wettbewerbsfähig zu bleiben. Zweitens entwickelt sich Bitburger durch den Verbund starker Marken auch zu einem Verbund starker Marktmacht. Man ist selbstbewusst und hat eine klare Marschroute.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben