Meinung : Flotte Spree

„Immer an der Spree lang“ vom 7. Juli

Was wäre das für eine Flaniermeile für die Stadt und ihre Besucher! Im Vergleich mit London lässt es sich tatsächlich am besten ermessen, was Berlin und ihre politisch Verantwortlichen bisher versäumt haben. Hoffentlich lesen die auch Tagesspiegel, damit ihnen ein Licht aufgeht! Sonst ist keine Läuterung und keine entsprechende Planung für die Zukunft zu erwarten. Es gibt eine wunderbare Möglichkeit, die Spree zu „erfahren“: Die Weiße Flotte Potsdam bietet eine Tagesschiffsreise „rund um Berlin“ an, von Potsdam ausgehend auf dem Teltowkanal durch den Süden Berlins bis zum Dämeritzsee, von hier auf der Spree den langen Weg durch die ganze Stadt zur Mündung in die Havel in Spandau und auf der dann südwärts bis nach Potsdam! Berlin ist wirklich Spreeathen.

Und solche Artikel könnten für Umdenken und Begeisterung zur Änderung sorgen! Ihre dankbare Leserin!

Jutta Fink, Berlin-Dahlem

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben