Meinung : Flugroulette bei Easyjet

„Dem Himmel so fern“

von Peter von Becker vom 31. Juli

Vielen Dank für den Artikel zu Easyjet. Ich habe ähnliche Erfahrungen gemacht: Vor zwei Jahren flogen wir mit einer fünfstündigen Verspätung nach Mallorca, in Oktober 2009 wurde mein Flug nach Paris einfach gestrichen. (Mit einer anderen Airline bin ich dann nach Paris geflogen) In beiden Fällen gab es eine miserable Informationspolitik: Es wurde nichts gesagt, es spielten sich unglaubliche Szenen in Paris ab! Ich versuchte mein Recht bei Easyjet durchzusetzen, bekam aber nur den Flugpreis des gestrichenen Fluges zurück. Ich werde, wenn es irgendwie geht, nicht mehr mit dieser Airline fliegen!

Margaretha Schrödter, Stahnsdorf

Zurzeit scheinen sich alle auf die bösen Billigflieger, im Besonderen auf Easyjet, eingeschossen zu haben. Unabhängig davon, dass eigentlich jeder selbst wählen kann, ob er mit einem „Billigflieger“ fliegt, möchte ich hier von einer ausgesprochen positiven Erfahrung berichten: Bereits im Dezember 2009 habe ich für eine Gruppe von acht Senioren einen Flug nach Madrid gebucht. Im April 2010 wurde der Flug dann wegen der Vulkanasche annulliert. Im Internet wurden die Möglichkeiten „kostenlose Umbuchung“ oder „Erstattung“ angeboten, aber keine Kombination. Über das allgemeine Frage- und Antwortprozedere im Internet bin ich nicht weitergekommen. Nachdem ich etwas umständlich die E-Mail-Adresse vom „Easyjet Customer Experience Team“ herausbekommen habe und meine Anfrage in meinem besten Schulenglisch formuliert habe, hat sich umgehend ein Mitarbeiter meines Problems (in deutsch) angenommen: persönlicher Anruf (2 x) zur Abstimmung und Bestätigung von Unklarheiten bezüglich Reisedatum und Gepäck, schriftliche Bestätigung der neuen Reisetermine und des Erstattungsbetrages am gleichen Tag. Die umgebuchten Flüge nach Madrid verliefen planmäßig und die Kosten für die annullierten Flüge sind ca. vier Wochen später voll überwiesen worden.

Ich denke, man sollte fairerweise auch mal positive Erfahrungen darstellen.

Reiner Hohenhaus, Berlin-Westend

Die vielfache Streichung von Easyjet-Flügen nach und von Berlin ist keine Besonderheit. Bereits Ende Mai / Anfang Juni wurden z. B. zwischen Brüssel und Berlin reihenweise Flüge gestrichen. Eine Buchung bei dieser Fluggesellschaft wird dadurch zum Roulettespiel, jedenfalls für Fluggäste, die darauf angewiesen sind, einigermaßen pünktlich am ungefähr richtigen Ziel anzukommen.

Christofer Fischer, Berlin-Schöneberg

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben