Meinung : Freu dich des Lebens

„Durch alle Wetter musst du gehen“ vom

7. August

Helmut Schümanns feine Art, Dinge zu benennen, die man nicht einfach unkommentiert hinnehmen muss, und die Kunst, dem Leser ein leises Lächeln zu entlocken, macht ihn symphatisch. Was kann man sich mehr wünschen, als morgens mit der Zeitung in der Hand und mit dem ersten Schluck Kaffee die Kolumne auf der ersten Seite zu lesen.

Und jetzt das! Als ich den Artikel über die Wanderung München–Venedig entdeckte, habe ich ihn verschlungen, bis ich am Ende las, Schümann, Schümann, wie der von der ersten Seite – nein, das ist ja der Schümann, das gibt’s doch nicht! Nun, diese Wanderung habe ich auch gemacht, vom Marienplatz bis zum Markusplatz. Bereits 1986, und ich war zugegebener Maßen etwas jünger, 22, um genau zu sein. Mag sein, dass manch ein Detail am Wegesrand heute anders ist als damals, aber nicht geändert haben sich die Berge, die Seen, die Bäume und all die Eindrücke. Wenn ich eins herausgreifen sollte, dann vielleicht die Erfahrung: Abends einzuschlafen mit der Freude darauf, morgens aufzuwachen. Aufzuwachen mit der Freude darauf, loszugehen. Loszugehen mit der Freude darauf, anzukommen. Anzukommen mit der Freude darauf, einzuschlafen mit der Freude ...

Georg Loem, Berlin-Tiergarten

0 Kommentare

Neuester Kommentar