Meinung : Ganz oder gar nicht

-

Die USA stecken in der Tat in einer schwierigen Lage: Sie wollen blutige Kämpfe in den Städten vermeiden, Zerstörungen und Verluste von Menschenleben möglichst gering halten – um zu überzeugen, dass sie einen „Befreiungs“Krieg führen. Aber sie wollen auch so schnell wie möglich damit fertig werden. Die Wirklichkeit ist aber, dass man Krieg weder zur Hälfte führen kann, noch „sauber“. Das müssten die Amerikaner wissen, spätestens seit Vietnam. Krieg ist immer zerstörerisch und schrecklich. Die USA werden diesen Krieg gegen den Irak gewinnen. Aber Amerikaner und Briten entdecken gerade, was auf der Hand liegt: Der Preis wird höher sein, als es ihnen ihre politisch Verantwortlichen und ihre Medien vormachten.

0 Kommentare

Neuester Kommentar