Meinung : Ganz wichtig!

-

Es wird ernst im Rennen um den Titel des wichtigsten Deutschen. Immer mehr Namen lässt das ZDF durchsickern in der letzten Wahlwoche, vermutlich in der ehrlichen Absicht, eine Katastrophe zu verhindern. Nicht auszudenken, wenn sie nach der möglichen Wahl Rudi Völlers draußen im Ausland ständig dessen ScheißdreckAusbruch wiederholen würden. Oder wenn die Fans durch Leni Riefenstahls Tod auf die Idee kämen, dass die Leni eben doch die Beste sei. Jetzt ist Rudi Dutschke auf der Liste hochgerutscht, Daniel Küblböck nicht mehr hundertprozentig auszuschließen, die Popstars Karl Marx und Dieter Bohlen („Modern Thinking“) die ewigen Geheimfavoriten. Es läuft im Grunde auf die Entscheidung hinaus, ob wir uns künftig der Welt als dick oder doof, als Dichter oder Denker zeigen wollen. Oder als alles auf einmal: Dann liefe alles auf Helmut Kohl hinaus. Er müsste nur noch rasch ein paar Pop-Hits singen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben