Meinung : Gar nicht gemütlich

-

Eine warme Kuschelecke ist der öffentliche Dienst nun schon lange nicht mehr. Der Ärmelschonerbewehrte Beamte taugt im besten Fall noch für Vorurteile. Auch die öffentlich Bediensteten haben in der Vergangenheit schon so manches Sparopfer erbracht. Sie dürfen jetzt aber nicht schon wieder „bluten“ für die Versäumnisse gut bezahlter Politiker, die nicht über den Tellerrand der Legislaturperiode hinaus gedacht haben. Die jetzt fehlenden Rücklagen des Staates für die rapide wachsenden Beamten-Pensionen sprechen dabei Bände. In Zukunft also Beamte, Arbeiter und Angestellte des öffentlichen Dienstes als Sparschweine der Nation? Nein, danke.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben