Meinung : Gebt ihm ein Format

„Ende des Schreckens“ vom 19. April

Die Free-TV-Sender sind bekanntlich sehr rigoros, wenn es darum geht, Sendungen rauszuwerfen, die nicht die Quote erfüllen. Aber nein, hier geht es ja um einen öffentlich-rechtlichen Sender ... einer, der die Kohle (sprich: GEZ-Einnahmen) bereits in der Tasche hat und vor sich hin senden darf, was ihm so gefällt. Es gefällt dem Zuschauer nicht? Pech gehabt. Er hat dafür bezahlt, also muss er mit dem, was gesendet wird, auch leben. Wann werden die Sender endlich verstehen, worin Herr Gottschalk richtig gut ist – nämlich im Improvisieren! Gebt ihm ein Format, wo er ohne Kärtchen agieren muss. Ihr werdet überrascht sein, wie toll er das macht! Der langjährige Wetten-dass-Fan wird sich mit Sicherheit noch an die technische Panne beim Interview mit Tina Turner erinnern. Da lief er zur Höchstform auf. Tut dem Mann einen Gefallen und erfindet eine adäquate Sendung für ihn. Seine Fans werden es euch danken.

Barbara Gottschlag, Berlin-Moabit

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben