Meinung : Gefahren sichten

NAME

Die französische „Libération“ kritisiert das Verbot der rechtsextremen Splittergruppe „Radikale Einheit“ in Frankreich: Eine extremistische Gruppe oder eine Partei zu verbieten, war noch nie eine Lösung. Bestenfalls ist es eine Waffe im Dienste der Justiz, um reale Gefahren zu bekämpfen. Im schlimmsten Falle ist ein solches Verbot lediglich eine Spielerei, ein simpler Akt der Kommunikation, der Handeln vortäuschen soll. Das gilt umso mehr, weil Ideen zuallererst mit Ideen bekämpft werden und durch Taten im Alltag. Durch Politik, kurz gesagt.

0 Kommentare

Neuester Kommentar