Meinung : Gegen die Armen

-

Es handelt sich um eine lang andauernde Bedrohung, mit der wir leben lernen müssen. Wir müssen akzeptieren, dass die Freiheit zu reisen eingeschränkt werden muss. Die weltweiten Vernetzungen schaffen eine Verletzlichkeit, die Al Qaida und ähnliche Organisationen ausnutzen können. Diese Verletzlichkeit wird aber von Reichen und Armen unterschiedlich empfunden. Während abgesagte Urlaubsreisen für den westlichen Touristen lediglich eine Unbequemlichkeit darstellen, ist die Unterbrechung des Tourismus für ein armes Land eine ökonomische Katastrophe.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben