• Potsdamer Neueste Nachrichten
  • Bootshandel
  • Qiez
  • zweitehand
  • twotickets
  • Berliner Köpfe
  • wetterdienst berlin

Gehälter : Zwischen Lohn und Hohn

04.01.2013 14:54 Uhrvon
Gut lachen: Besser als ein Sparkassendirektor sollte man es immer haben!Bild vergrößern
Gut lachen: Besser als ein Sparkassendirektor sollte man es immer haben! - Foto: dpa

Hohe Gehälter schützen vor Unglück nicht: Rafael van der Vaart steht bald alleine da und Lothar Matthäus kochen die Nudeln über. Ein Glück, dass Sparkassendirektoren da bodenständiger sind. Aber wo ordnet sich Peer Steinbrück ein?

Jeder Fußballspieler verdient mehr Geld als jeder Sparkassendirektor in Nordrhein-Westfalen. Na gut, nahezu jeder, Rafael van der Vaart vom HSV auf jeden Fall. Und der verdient mehr als seine Frau Sylvie. Die wiederum verdient als Model viel mehr als Peer Steinbrück mit einer Rede. Was Boris Becker angeht, sind die Einkünfte inzwischen etwas unklar, er sollte aber aus früheren Zeiten versorgt sein, und wenn er sich nicht zu dumm angestellt hat mit seinen Anlagen, sollten die Zinsen, die er bekommt, weit über dem Gehalt von Lothar Matthäus liegen, nachdem der alle seine früheren Frauen ausbezahlt hat.

Becker hat jetzt getwittert, die van der Vaarts sollten sich, was ihre Ehe angeht und besonders ihr Eheende, in Geduld üben. Rafael sagt über Sylvie, dass sie praktisch alles kann außer kochen.

In diesem Zusammenhang noch ein Geständnis von Lothar Matthäus, dem beim Kochen von Nudeln das Wasser anbrennt. Man sieht also, dass man es auch nicht leicht hat im Leben, selbst wenn man viel mehr Geld verdient als die Kanzlerin. Deren Gehalt unsereins allerdings auch sehr gerne hätte. Es würde dicke reichen.

Und warum nur ist ausgerechnet der Sparkassendirektor aus Nordrhein- Westfalen so schlecht beleumundet, dass Peer Steinbrück, der bekanntlich auch nicht Hunger leiden muss, auf ihm herumhacken kann?

Sparkassen sind in der Regel seriöse Unternehmen, was man von anderen Bank-Instituten so explizit nicht sagen kann. Deren Manager verdienen noch viel mehr Geld, als Peer Steinbrück, Sylvie van der Vaart, ihr Noch- und bald Ex-Gatte und die Kanzlerin zusammen. Gut, da hat es diesen Sparkassendirektor in Düsseldorf gegeben, der mit Franjo Pooth, dem Ehemann von Verona Feldbusch, dubiose Geschäfte gemacht hat und anschließend kein Sparkassendirektor mehr war. In der Regel aber sind Sparkassendirektoren keine schlechten Menschen, denen man, wenn man in einer Position wie Peer Steinbrück ist, das Gehalt neiden muss.

Aus unserer Position heraus ist das etwas anderes, da kann man schon neidisch werden. Man glaubt ja kaum, wie wenig Geld so ein Mittfünfziger bekommt. Da würden Peer Steinbrück aber die Tränen kommen, das kann man gar nicht vergleichen. Schon gar nicht mit jedem Fußballspieler. Es bleibt weiterhin unklar, warum Peer Steinbrück das Kanzlergehalt, was ja mal seines werden soll, mit dem von Sparkassendirektoren vergleicht und nicht mit dem von Sylvie van der Vaart oder gar mit unserem.

Umfrage

Neue Rahmenlehrpläne sehen vor, dass Geschichte, Geografie und politische Bildung für die Klassen 5 und 6 künftig zum Schulfach „Gesellschaftswissenschaften“ zusammengefasst werden. Was halten Sie davon?

Service

Empfehlungen bei Facebook

Der Tagesspiegel im Sozialen Netz

Weitere Themen