Meinung : Geheime Gründe

-

AUS ANDEREN BLÄTTERN

„Libération“ aus Paris analysiert die außenpolitischen Motive Amerikas:

Für den von Bushs Team angekündigten Krieg gibt es keine Ziele, die öffentlich eingestanden werden können. Dennoch sind die Gründe nicht lächerlich. Aber sie sind ausnahmslos geostrategischer Natur und sollen die amerikanische Vormachtstellung in Zeiten der Globalisierung wieder herstellen. Solche Gründe können nicht in die UNSprache übersetzt werden.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben