Meinung : Gentechnik: Zwei Sorten Moratorium

bul

Natürlich sind im föderalen Deutschland die Länder genauso wichtig wie der Bund. Trotzem lassen sich immer wieder systemwidrige Unterschiede feststellen - etwa beim professionellen Niveau. Man versetze einen abgehalfterten oder pensionierten Politiker vom Bund ins Land, und schon wird aus ihm eine große Nummer. Siehe Gregor Gysi. Siehe auch Jürgen W. Möllemann. Der hatte seine Zukunft schon hinter sich, um plötzlich zum gefährlichsten Karpfen von Düsseldorf zu mutieren. Darum gelang es ihm jüngst, die rot-grüne Landesregierung beim Embryonenimport zu spalten.

Zum Thema Online Spezial: Die Debatte um die Gentechnik Nun will die gebeutelte Union dasselbe auch im Bundestag hinbekommen und ein Moratorium für die Einfuhr von embryonalen Stammzellen beschließen. Da die Grünen eher gegen Forschung an Stammzellen sind, die SPD mehrheitlich dafür, könnte diese Sache zu einer Koalitionskrise führen. Wenn Rot-Grün im Bund genauso naiv wäre wie in Düsseldorf. Das sind sie wohl nicht. Vielmehr werden beide den Antrag der Union ablehnen und einen eigenen stellen. Der was enthält? Natürlich ein Moratorium, das aber so heißt: Bitte an die Bundesregierung, darauf hinzuwirken, dass die Deutsche Forschungsgemeinschaft bis Dezember den einzigen bisher vorliegenden Antrag auf Import nicht beschließt. Bundesniveau eben.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben