Meinung : Gewinner, Verlierer

„Ein Regime schlägt zurück / Die Frau des Friedensnobelpreisträgers Liu ist verschwunden – und China zensiert die Berichterstattung“ von Benedikt Voigt

vom 10. Oktober

Ein Regime schlägt zurück und hat doch schon längst verloren. Was auch immer dem neuen Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo noch angetan wird, mindestens seine Liebeserklärung ist nicht mehr aus der Welt zu schaffen: „Auch wenn man mich zu Pulver zermahlt, meine Asche wird dich umarmen“ ist ein Satz, der sich nicht bekämpfen lässt. Machthabende, die ihr Leben damit verbringen, gegen kreative Freigeister in der Luft zu fechten und nicht begreifen, dass sich Loyalität ausschließlich aus freier Reflexion heraus entwickeln kann, haben verloren gegen die Gedankenfreiheit, gegen das Gewissen, gegen die Poesie, gegen die Spiritualität. Niemals wollte ich diese Lebensqualitäten eintauschen gegen die Möglichkeit, Andersdenkende zu unterdrücken und Geld zu horten. Verlierer sind dort an der Macht. Die Gewinner sind anderswo.

Susanne Baumstark, Berlin-Moabit

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben