Meinung : Gewonnen!

-

Die 18 Vereine der EliteLiga haben in der Saison 2001/02 erstmals mehr als eine Milliarde Euro Umsatz gemacht. Die Erfolgszahlen sind umso erstaunlicher, da der Pleite gegangene Geldesel Kirch keine astronomischen TV-Gelder mehr zahlt. Woran liegt’s? Vor allem haben sich die deutschen Vereine schneller auf die ausbleibenden TV-Gelder eingestellt als viele größenwahnsinnige Klubs in Spanien und Italien. Alles bestens also? Nicht ganz, zwei Haken gibt es: Wirtschaftlich zum einen haben auch die deutschen Vereine mit Schulden zu kämpfen. Zum anderen droht die Bundesliga sportlich zur Zwei-Klassen-Gesellschaft zu werden.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben