Meinung : Globaler Krieg

-

Die französische Tageszeitung „Le Figaro“ aus Paris unterstützt den Kurs der BushRegierung in Sachen Un-Resolution gegen den Irak:

Sicherlich kann man hinter den tugendhaften Argumenten des Sicherheitsrates das Bemühen sehen, jeweilige Sonderinteressen zu verteidigen. Für die Amerikaner geht es um Rohöl, für die Russen und die Chinesen um ihre Innenpolitik, denn sie wollen freie Hand haben in Tschetschenien und in Tibet. Wird es also nach dem Irak einen nächsten „Sündenbock“ geben? Es gibt bei alledem allerdings eine Feststellung, bei der man schwerlich dem Weißen Haus die Zustimmung verweigern kann: Von New York nach Djerba, von Bali nach Moskau beweist jeder Tag oder fast jeder, dass der Krieg mittlerweile ein planetarischer geworden ist, dass er in allen denkbaren Formen auftritt und dass er permanent ist.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben