Meinung : Gnadenstoß

NAME

Zum selben Thema schreibt der „Daily Telegraph“ aus London:

Oskar Lafontaine und Rudolf Scharping waren die Hauptfiguren beim Sieg der Linken 1998. Lafontaine trat zurück, Scharping wurde entlassen. Es könnte der Gnadenstoß für die Regierung aus Sozialdemokraten und Grünen gewesen sein. Kanzler Schröder hat nur noch wenig Zeit, um verlorenen Boden wieder wettzumachen. Er ist immer noch einer der beliebtesten Politiker in Deutschland, und er wird Edmund Stoiber in den Fernsehrunden hoch schlagen. Aber die Grünen liegen bei sechs Prozent. Schröder könnte der erste Kanzler der Nachkriegszeit werden, der keine zweite Amtsperiode gewinnt.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben