Grippeimpfung : Kein Grund zur Panik

Der Impfstoff gegen die Schweinegrippe reicht nicht für alle Deutschen. Doch das ist kein Grund zur Panik - jedenfalls zum jetzigen Zeitpunkt

Hartmut Wewetzer

Deutschland bereitet sich auf die Schweinegrippe-Pandemie vor. 50 Millionen Impfdosen, ausreichend für 25 Millionen Menschen, haben die Gesundheitsminister bei den Herstellern geordert. Das ist genug, um Menschen im Gesundheitswesen und in anderen wichtigen Bereichen des öffentlichen Lebens ebenso wie besonders gefährdeten Personen einen gewissen Schutz zu geben. Aber klar ist auch: Der Impfstoff reicht nicht für alle Deutschen. Zum jetzigen Zeitpunkt ist das kein Grund zur Panik. Zwar befällt der Erreger der neuen H1N1-Grippe immer mehr Menschen und ist nicht mehr zu stoppen. Aber die Erkrankungen verlaufen vergleichsweise mild, in Deutschland bislang ohne einen einzigen Todesfall. Zudem sind Antivirus-Medikamente nach wie vor gut wirksam. Vermutlich werden die Impfdosen ausreichen. Eine völlige Garantie gibt es trotzdem nicht. Im ungünstigsten Fall breitet sich die neue Grippe extrem stark aus und gewinnt nicht nur an Fahrt, sondern an Gefährlichkeit. Spätestens, wenn sich die Indizien für eine solche Bedrohung häufen, werden die Gesundheitsminister nachbestellen müssen. Bei den Impfstoffherstellern. wez

0 Kommentare

Neuester Kommentar