Meinung : Große Widerstände beim Klimaschutz

„Staubsauger und Glühbirnen“

vom 3. November

Der Artikel über eine EU-Regelung zum Energieverbrauch hat mich geärgert. Der Text hat unterschwellig eine gewisse Voreingenommenheit gegenüber der EU-Regelung und gegenüber der „EU-Bürokratie“ hervorgerufen – den Leser dann aber damit alleingelassen. Am Ende ist man fast geneigt, Herrn Reul zuzustimmen, denn wer will sich schon bevormunden lassen? Was aber fehlt, ist eine Abwägung der Vor- und Nachteile der Regelung – und eine Darstellung dessen, was sie erreichen soll und welcher Nutzen damit verbunden ist. Sicher, ein paar Vorteile werden genannt. Unterschlagen aber wird, dass es letztendlich um Emissionsminderung geht, und da fehlen schlicht ein paar Zahlen, welche enormen Effekte man erreichen kann, wenn man Gerätegruppe für Gerätegruppe auf Effizienz trimmt. Ich sehe Tag für Tag, gegen welche enormen Widerstände Klimaschutz durchgesetzt werden muss, wie mühsam selbst kleinste Fortschritte errungen werden müssen. Da würde ich mir wünschen, dass ganz einfach sauber und differenziert bilanziert wird, was Kosten/Nutzen, Vor- und Nachteile sind.

Carel Mohn (European Climate Foundation), Berlin

1 Kommentar

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben