Meinung : Großzügig

-

Die beiden führenden Politiker Deutschlands und Frankreichs haben ein pompöses Investitionsprogramm in Milliardenhöhe angekündigt. Beide Länder haben große Haushaltsdefizite und verstoßen damit gegen den europäischen Stabilitätspakt. Und doch haben die beiden (Schröder und Chirac) alle Fragen dazu, wie sie die Projekte finanzieren wollen, leichtfertig abgetan. Die Initiative soll in diesem Monat anderen EUMitgliedern vorgestellt werden. Aber es ist sicher, dass sie von kleineren Staaten der Eurozone kritisiert werden wird. Sie haben Brüssel schon gebeten, gegen Frankreich und Deutschland Geldstrafen wegen ihrer verschwenderischen Haushaltspolitik zu verhängen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben