Meinung : Gute Nachrichten

-

Das neue Jahr überrascht mit guten Nachrichten. Da erlitt eine Frau im Flugzeug einen Herzinfarkt. Fragt die Stewardess, ob in der Maschine ein Arzt sei. Prompt melden sich 15 Kardiologen, die alle auf dem Flug zu einem Herzkongress waren. Die Frau wurde gerettet. Die Ärzte haben nichts abgerechnet, wahrscheinlich wussten sie in den Lüften nicht, welcher Gebührenkatalog welchen Landes da oben gerade gültig war. Schwarzarbeit ohne Bezahlung ist das. Unklar ist auch, welches Gesetz in der Luft gültig ist, wenn die gerettete Frau die Ärzte auf Schadenersatz verklagen will, wenn es weh getan hat. Auf Schadenersatz müsste man eigentlich die Impfindustrie verklagen. Wo bleibt eigentlich die Grippewelle? Wochenlang haben sie alle hysterisch gemacht, man solle sich impfen lassen, obwohl der Impfstoff gar nicht der richtige ist, und jetzt? Keine Grippewelle weltweit. Nirgends. Aber was kann man gegen die kommende Winterkälte tun? Die Tiere in einem nordindischen Zoo werden gegen die Kälte mit heißen Ölmassagen, Rum und Süßigkeiten gewappnet. Dort herrschen Temperaturen um 3 Grad. Die Inder sind überhaupt erfinderisch. Touristen können jetzt einen teuren Spezialurlaub buchen, bei dem sie lernen, wie man Elefanten wäscht, Häuser kehrt und Pfeffer erntet. Einmal da sein, wo der Pfeffer wächst. Und als Erntehelfer gemeinnützige Arbeit leisten. Wenn man freundlich fragt, darf man für den Preis vielleicht auch dem Dienstpersonal im Hotel hinterherwischen. os

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben