Meinung : Halb zog man sie, halb sank sie hin

DIE TÜRKEI VERTAGT ENTSCHEIDUNG ÜBER US-TRUPPEN

-

In den Kriegsplänen für den Irak ist die Türkei ein unverzichtbarer Bestandteil. Gäbe es eine Weigerung Ankaras, die USStreitkräfte von der Nordgrenze des Irak aus operieren zu lassen, dann wäre der nächste Golfkrieg wohl bereits beendet, bevor er begonnen hat. Eben deshalb ist das letzte Wort noch nicht gesprochen. Die Türkei steht vor einem Dilemma: Niemand am Bosporus ist auf einen Irak-Krieg versessen, weil die Folgen in Kurdistan und damit auch für die staatliche Einheit Rest-Osmaniens unkalkulierbar wären. Aber die Türken sind nicht ganz frei in ihrer Entscheidung. Denn die Wirtschaft liegt darnieder: Superinflation, Riesenschulden, am Abgrund zur Pleite. Da es Hilfen vom Internationalen Währungsfond in geringem Umfang und nur unter strengen Auflagen gibt, braucht Ankara dringend frisches Geld. Auch darüber – getarnt als Hilfsgelder für Kriegslasten – hat die Türkei in den vergangenen Wochen mit den USA verhandelt. 6 Milliarden US-Dollar will Washington geben, Ankara fordert gut das Doppelte. Wahrscheinlich renkt sich wieder alles ein – und die zögernde Türkei wird hineingekauft in eine Koalition der Willigen.psi

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben