Meinung : Hey du, ich bin der Goleo

-

So sieht also Deutschland aus: zottelig, plüschig – und total harmlos. Goleo VI heißt das Maskottchen der FußballWeltmeisterschaft 2006; es ist ein Löwe, der nicht brüllen oder beißen soll, sondern kuscheln. So leicht der Name zu erfassen ist – mal abgesehen von der verkopften römischen Ziffer am Schluss – , so schwer ist seine Erscheinung zu verstehen. Ist es ein Zottelbär? Ein Löwenkamel? Ein Neandertaler? Auf alle Fälle ist es ein Tier, in dem wenig Mut steckt. Gegen Goleo wirkt Herthinho, der Braunbär von Hertha BSC, geradezu avantgardistisch. Sogar Willie, der englische WM-Löwe von 1966, macht einen reiferen Eindruck. Vor zwei Jahren hatten sich die Organisatoren der Fußball-WM noch etwas zugetraut. Damals stellten sie das offizielle Logo für 2006 vor: drei bunte Smileys, denen das Grinsen gar nicht mehr vergehen will. Die Weltpresse lachte sich tot. Nach diesem Reinfall kommen die Designer nun mit der sanften Tatze, bloß nichts mehr riskieren. Hoffentlich werden die WM-Spiele da aufregender. ide

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben