Meinung : Hochstapelei

„Im Kreise der Familie“ vom 21. März

Sie zitieren Herrn Wowereit mit den Worten: „Und ich sage allen, die jetzt protestieren: Wehe ich erwische einen davon, der am neuen Flughafen eincheckt”, anlässlich der Beitrittsfeier von Air Berlin zur Oneworld-Allianz. Ich denke, wenn der Bürgermeister einer Großstadt in unserem demokratischen Land seine Bürger bedroht, weil sie in Ausübung ihrer demokratischen Rechte protestieren gegen ein, von Lobbyisten, und Politikern wie ihm (propagiertes), gigantisches Projekt am falschen Standort, das hunderttausende Menschen krank machen wird, dann hat dieser Mensch jedes Recht verspielt, Bürgermeister dieser Stadt zu sein.

Politiker wie er, Matthias Platzeck, Peter Ramsauer und Frau Dr. Merkel planen bewusst und ohne Not die Körperverletzung hunderttausender Menschen mit dem BER am falschen Standort. Sie nehmen, wie Hochstapler, auch den damit verbundenen hohen volkswirtschaftlichen Schaden, den unsere Gesellschaft gar nicht tragen kann, und der einer Verschleuderung von Steuergeldern gleichkommt, in Kauf, obwohl sie zum vernünftigen Haushalten verpflichtet sind. Sie verletzen in gröbster Form ihre Fürsorgepflicht uns Bürgern gegenüber. Körperverletzer und Hochstapler landen bei uns dort, wo sie hingehören: erst vor die Richterbank und dann im Knast!

Hildegard Volk-Zins,

Berlin-Lichtenrade

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben