Meinung : Ich will so bleiben, wie ich bin

„Die Nische ist das Geheimnis“

vom 27. Februar

Wie günstig, wenn man sich mit der „Die Jugend bleibt weg“-Karte aus der eigenen Misere lügen kann. Das Durchschnittsalter der DVD-Leiher ist also in den letzten fünf Jahren von 31 auf 34 gestiegen. Ohje, vierunddreißig ... das ist ja schon fast an der Vergreisungsgrenze!

Wann hört endlich einmal dieser Jugendwahn auf? Ich bin Jahrgang 1960 (und somit auch schon aus der relevanten Zielgruppe des Fernsehens raus), bin mit Hardrock, Punk, Beatles & Stones bzw. „Alien“, „Star Trek“ und „Star Wars“ groß geworden. Und an meinem 50. Geburtstag habe ich nicht plötzlich angefangen, Florian Silbereisen bzw. Rosamunde Pilcher zu lieben! Ich bin immernoch dieselbe. Ich liebe immer noch „heftige“ Musik und Filme mit Horror, Action und Science Fiction. Eine kleine Umfrage im Bekannten-/Kollegenkreis hat übrigens ergeben, dass ich mitnichten die Einzige bin, die so denkt. Es wäre also echt hilfreich, wenn sich in den entsprechenden Kreisen ’mal rumsprechen könnte, dass Menschen über 49 (oder jetzt schon – siehe oben – über 34!) keine sabbernden, grenzdebilen Idioten sind, die weder Geld noch Musikgeschmack bzw. Interesse an neuen Filmen haben.

Barbara Gottschlag, Berlin-Moabit

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben