Meinung : Im Wahlkampf

NAME

Die „Berner Zeitung“ ist der Ansicht:

Die Ablösung von Ron Sommer war überfällig. Dem Chef sind zu viele Fehler unterlaufen. Der Konzern ist wegen Zukäufen hoch verschuldet; dazu kommt der Ärger der Aktionäre. Ihre „Volksaktie“ hat um 90 Prozent an Wert eingebüßt. Ungewöhnlich ist, wie Sommers Abgang über die Bühne ging. Initiiert hat den Rauswurf kein Geringerer als der Kanzler. Der „Genosse der Bosse“ macht sich plötzlich Sorgen um die Kleinanleger. Ob Deutsche Telekom oder Swisscom – die Frage heißt immer: Wie sehr darf die Politik privatisierten Staatsbetrieben ins Geschäft funken? Solange gegensätzliche Interessen wie Service public und Rentabilität bestehen, lässt sich dieser Konflikt nicht beilegen. Es gäbe im Grunde nur eine Lösung: Der Staat muss sich aus dem Aktionariat der Bundesbetriebe zurückziehen – und zwar ganz.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben