Meinung : Immer mit bin Laden

-

Schlechte Zeiten für Bush. Er dachte, dank der Intervention in Afghanistan und des Krieges gegen den Irak habe er den islamistischen Terror auf seine Funktion als Wahlkampfthema reduziert. Die Explosionen in Riad und Casablanca haben diese Hoffnung zerstört. Es scheint vielmehr, als habe die nebulöse Al Qaida eine Unzahl von Infektionsherden hervorgebracht, die untereinander keine feste Verbindung haben. Eine wahre Epidemie, die keine organisatorischen Köpfe mehr braucht, um sich weiter auszubreiten. Die „Doktrin“ von bin Laden genügt, und es ist unwesentlich, ob er selbst überlebt hat oder nicht.

0 Kommentare

Neuester Kommentar