Meinung : Immer nur weiter so

-

Und wieder guckt keiner hin? Doch! Die Kleinen werden größer werden, je länger das so geht. Will sagen: Die Union wird weiter Stimmen verlieren, so wie sie sich benimmt. Es geht ja nicht nur um Edmund Stoiber, es geht schon auch um die Parteichefin der CDU. Was ist von der eigentlich zu hören? Jedenfalls nicht: Halt, stopp, Schluss mit alledem. NochFDP-Fraktionschef Wolfgang Gerhardt hat doch völlig Recht mit seiner Aufforderung, jetzt mal ganz scharf nachzudenken, was das alles eigentlich bedeutet. Die CDU hat keinen einzigen Punkt im Programm, für den sich wirklich eine satte Mehrheit begeistern könnte – und das soll dann der angestrebte, der vielfach beschworene, für nötig befundene Politikwechsel sein? Eher bahnt sich was anderes an, ein neuerlicher Kurswechsel der CDU zur Sozialdemokratie, aber ohne jede Erklärung. Was schert mich mein Geschwätz von gestern, nicht wahr? Hier nutzt es der FDP, dass sie Kurs gehalten hat. Den kann man ja falsch finden, aber es ist wenigstens einer. Bei denen weiß man, was und wen man hat. Und bekommt. Früher haben die Liberalen plakatiert „Einer muss es ja tun“, und ein kleiner gelber Fisch schwamm gegen den Strom. Nun, darin bleiben sie sich treu, das Verhalten ist zu einer Konstante geworden. Es wird sich auszahlen, beim nächsten Wahltag, Zahltag. Immer nur weiter so, bei Union und FDP, und das Projekt 18 wird doch irgendwann wahr. Bei beiden. cas

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben