Meinung : In die Schweinebucht

NAME

Um das unseren Diktatoren mal ganz klar zu sagen: Eine gute Fußballmannschaft kriegt ihr nie. Vielleicht mal eine dicke Schwimmerin, einen Riesen-Hammerwerfer, einen gewichtigen Gewichtheber, ein Sparwasser-Tor ausnahmsweise, aber nie, nie die Fußballkrone. Nicht einmal Blofeld oder Hannibal Lecter würden eine solche Mannschaft aufbauen können, weil ihnen einfach Herzensgüte und Gerechtigkeit fehlen, der einzige Boden, auf dem elf beste Freunde gedeihen. Das ist der Grund, weshalb Kuba und Nordkorea derzeit ebenso inexistent sind wie der Irak. Was Kuba betrifft, bleibt das auch so, denn das Land hat sich gerade die Unabänderlichkeit des Sozialismus in die Verfassung geschrieben. Endgültig! Wenn also die Herren Castro eines Tages hingeschieden sind und ihr Volk eine simple, leicht verständliche Demokratie aufmachen will, dann geht das einfach nicht. Verboten! Irgendwie tröstlich, dass Erich Honecker nicht auf diesen Dreh gekommen ist, sonst wäre jetzt, sagen wir Wolfgang Thierse bis an sein Lebensende Staatsratsvorsitzender der DDR. Oder die Nachfahren Bismarcks würden immer noch Kriegskredite einsammeln... Na, sollen die Kubaner das ruhig einmal ausprobieren. Aber wehe, sie tauchen vor unserem Strafraum auf. Dann schicken wir ihnen Olli Kahn in die Schweinebucht.

0 Kommentare

Neuester Kommentar