Meinung : In Koalitionsgewittern

-

Wer kann Deutschland jetzt noch helfen? Der Bürgerblock scheitert an der indisponierten FDP, die große Koalition am missgestimmten Stoiber. Ampel geht eh nicht, Schwarzgrün erst nach Roland Kochs Auswanderung. Gut, dass ein politischer Visionär wie Franz Müntefering in der Lage ist, über alle Schranken hinauszudenken. Seine Partei, sagt er, werde nun das definitive Regierungsbündnis eingehen: Die „Koalition mit den Menschen“. Das sind wir! Wir alle! Aber wie geht das jetzt? Wird uns der SPDFraktionschef zu Verhandlungen ins Olympiastadion bitten, „auf gleicher Augenhöhe“, wie man heute sagt? Kriegen wir Ärger, falls es mit dem Fraktionszwang nicht klappt? Und wen ernennen wir Koalitionsmenschen zu unserem Vizekanzler? Es gibt ja so viele sensible Deutsche, die sofort hinschmeißen würden, wenn Müntefering sie anbrüllt. Es muss einer sein, der alles versteht und standhalten kann auch in Koalitionsgewittern. Horst-Eberhard Richter? Jürgen Fliege? Vorzeigbare Kandidaten. Gerhard Schröder! Der kommt mit Müntefering klar. Aber wird er mit ihm koalieren wollen?

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben