Meinung : In Samt und Seide

Berichterstattung zum Papstbesuch

Es ist unfassbar, dass nicht auch einmal über das Übermaß an Prunk und Verschwendung der katholischen Kirche gesprochen wird. Wie kann es angehen, dass ein Mensch, der die Lehren des Christentums predigt, sich als Stellvertreter Christi sieht, sich mit einem so pompösen Hofstaat umgibt, in handgearbeiteten Schuhen und gold- und silberbestickten Kleidern herumläuft, kritiklos durch Berlin und Umgebung zieht.

Anne Gottschalk, Berlin

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben