Meinung : Innen hui, außen pfui

-

Einst waren die Philosophen die wichtigste Aufsichtsinstanz der Gesellschaft. Ohne Spinoza, Kant, Hegel und Konsorten würden wir ratlos durch die Gesellschaft tappen und uns gegenseitig Messer in den Bauch rammen. Doch die Herren sind tot, wir haben nur noch Günter Grass und Peter Sloterdijk – kein Wunder, dass andere Instanzen die alltägliche Sinnstiftung an sich gerissen haben, allen voran die Demoskopen. Ihnen ist buchstäblich keine Frage zu abstrus, und so wissen wir seit gestern endlich, wo nach Ansicht der Deutschen die schönsten Frauen wohnen: in München, knapp gefolgt von Berlin. Doch welche Konsequenzen folgen daraus? Werden regelmäßige Frauenverschickungen organisiert, um das Attraktivitätsgefälle zu den unterlegenen Städten zu mildern? Bildet sich hier neuer sozialer Sprengstoff? Keine Sorge: Eine andere, ebenfalls gestern veröffentlichte Umfrage besagt, dass den Deutschen die inneren Werte viel wichtiger sind als äußerliche Attraktivität. Uff. Lesen Sie morgen: Welche Deutschen die schönsten inneren Werte haben. Die Berliner? Wohl eher nicht.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben