INS BILD GESETZT : Allein gelassen

Foto: REUTERS

Die Regel gilt seit hundert Jahren: Mit nur einer Ausnahme hatten alle US-Präsidenten einen Hund. Harry Truman soll gar gesagt haben: „Wenn du in Washington einen Freund willst, schaff dir einen Hund an.“ George W. Bush hatte Barney an seiner Seite, einen Scottish Terrier. Nun ist Barney tot, er starb am Freitag. Dazu Bush: „Barney bewachte das Weiße Haus wie ein Agent des Secret Service. Er hat nie über Politik diskutiert und war immer mein treuer Freund.“

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben