INS BILD GESETZT : Kurze Rückkehr

Foto: REUTERS

Diese ältere Frau besucht das Grab von Verwandten in der japanischen Stadt Namie. Die Stadt liegt in der Evakuierungszone rund um das

vor zweieinhalb Jahren havarierte Atomkraftwerk Fukushima.

Die 20 000 früheren Bewohner von Namie dürfen nur einmal im Monat mit einer Spezialerlaubnis in ihre Heimat zurück. Die Pannenserie

in dem Kraftwerk geht weiter:

Erst am Donnerstag teilte der Betreiber Tepco mit, dass mehrere hundert Liter verseuchtes Wasser ausgelaufen und vermutlich

in den Pazifik gelangt sind.

0 Kommentare

Neuester Kommentar