INS BILD GESETZT : Mao, Macht, Moneten

Diktatoren scheuen die Öffentlichkeit.

Wenn sie das Risiko eingehen, Fragen der Gerechtigkeit nicht hinter fest verschlossenen Türen zu verhandeln, verlieren sie rasch die Kontrolle über die gesellschaftliche Dynamik. Auch das macht den Prozess gegen den ehemaligen chinesischen Spitzenfunktionär

Bo Xilai (zweiter von rechts, im Auto auf

dem Weg in den Gerichtssaal) spektakulär. Millionen Chinesen verfolgen das Verfahren über Protokollauszüge im Internet. Ist Bo ein korrupter Genosse oder das Opfer juristischer Willkür? Womöglich steht das offizielle Urteil im Gegensatz zum populären. Dann hätte sich das Regime quasi selbst delegitimiert.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben