INS BILD GESETZT : Um Haaresbreite

Ein bisschen Normalität mitten in der Katastrophe. Am Samstag ist im Norden der Philippinen ein neuer Taifun auf Land getroffen. Ein Mann wurde getötet. Bereits am Dienstag hatte der Taifun „Nesat“ dieselbe Region verwüstet. Etwa eine Million Menschen waren von den Auswirkungen betroffen. Mindestens 57 Personen starben. Noch immer regnet es in Strömen.

Diese Familie hat sich notdürftig in Zelten eingerichtet und versucht, so viel Normalität wie möglich zu leben. Dazu gehört auch das Haareschneiden.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben