INS BILD GESETZT : Von oben

Ein Blitz hat der Christusstatue

in Rio de Janeiro einen Finger „gebrochen“. Bei einem heftigen Unwetter am Donnerstag verlor

die berühmte Figur ein Stück Speckstein an der rechten Hand,

wie brasilianische Medien berichten. Die Statue wird

jährlich von drei bis fünf Blitzen getroffen, von denen einige

dem Monument trotz eines Blitzableiters immer wieder Schaden zufügen. Bei dem

Unwetter schlugen ungefähr

40 000 Blitze im gesamten Bundesstaat Rio de Janeiro ein.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben